Besuchszeiten

ACHTUNG:

Ab 01.07.2021, gilt im Krankenhaus St. Josef Braunau folgende Regelung für BesucherInnen sowie ambulante PatientInnen:

1) BesucherInnen / Begleitpersonen oder ambulante PatientInnen (Terminambulanzen) älter als 12 Jahre müssen beim Eingang des Krankenhauses folgendes vorweisen:

  • ein negatives Testergebnis (Gültigkeit: PCR-Test: 72 Stunden, Antigentest von befugter Stelle: 24 Stunden, Selbsttest mitsamt Erfassung im behördlichen Datenverarbeitungssystem: 24 Stunden oder
  • eine ärztliche Bestätigung oder ein Absonderungsbescheid einer Behörde zu einer Covid-19-Erkrankung bzw. SARS-Cov-2-Infektion (max. 6 Monate zurückliegend) oder
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von 3 Monate oder
  • Bestätigung des aktuellen Impfstatus mittels Papier-Impfpass oder gültigem Impfzertifikat. (Erst mit einer abgeschlossenen Impfserie gilt eine erhaltene Corona-Schutzimpfung in Österreich als Nachweis im Sinne der 3-G-Regel. Bei zwei notwendigen Teilimpfungen (BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca) gilt das Impfzertifikat ab dem 2. Impftermin, bei Janssen/Johnson&Johnson gilt das Impfzertifikat ab dem 22. Tag nach dem Impftermin.
    Bei Genesenen mit einer Teilimpfung gilt das Impfzertifikat ab dem Impftermin.
    Die Gültigkeit des Impfzertifikats beträgt 270 Tage.
    )
  • Die Testpflicht entfällt bei Begleitpersonen zur Entbindung und bei Notfällen.
  • Kinder sind bis zu 12 Jahren von der Testpflicht ausgenommen – es kann allerdings an der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde aus diagnostischen Gründen ein AG-/PCR-Test notwendig sein.

2) Jede/r, die/der sich im Krankenhaus aufhält, ist verpflichtet, durchgehend eine FFP2-Maske zu tragen. Dies gilt auch für BesucherInnen sowie ambulante PatientInnen.

3) Besuchszeiten: Täglich (Montag bis Sonntag) von 13.30 bis 15.30 Uhr und von 18:00 bis 19:00 Uhr.

Ausnahme:
Besuchszeiten in der Klinik für Psychische Gesundheit: Täglich 13.30 bis 15.30 Uhr

Es gilt folgende BesucherInnenregelung:
Jede/r PatientIn darf täglich von zwei Personen besucht werden. Ausnahmen bestehen für Besuche bei stationären Kindern und Jugendlichen, für Personen, die Frauen während der Geburt begleiten und Besuche bei schwerstkranken oder sterbenden PatientInnen. Während des gesamten Besuchs muss eine FFP2-Maske getragen werden.