70 Kinder bei Aktion „Ferien im Krankenhaus“ mit dabei

70 Kinder nahmen in diesem Sommer an der Aktion „Ferien im Krankenhaus“ in Braunau teil. Ihnen wurde von 27. Juli bis 28. August ein abwechslungsreiches und spannendes Programm geboten.

Die Kinderbetreuung während der neun Wochen Sommerferien stellt viele Familien vor eine große Herausforderung, besonders in diesem doch sehr außergewöhnlichen Jahr. Fünf Wochen lang fand heuer die Ferienbetreuung, unter Einhaltung strikter Covid-19-Vorgaben, statt: Präventionskonzept, fixierte Gruppengrößen, Hygieneschulungen für Betreuerinnen und Kinder. Es war eben ein ganz besonderes Jahr“, berichtet Personalleiterin Dr. Helene Mayerhofer. Das Ferienprogramm für die drei- bis zehnjährigen Kinder der Krankenhausmitarbeiterinnen und Krankenhausmitarbeiter wurde in diesem Jahr bereits zum elften Mal von der Personalservicestelle des Krankenhauses Braunau organisiert.

Neu war mit dem TAU-Kolleg auch der Ort. Die Eltern konnten zwischen Ganz- oder Halbtagesbetreuung wählen. Insgesamt nahmen 60 Kinder in der Ferienbetreuung und zehn Kinder bei „English for Kids“ teil. Fixe Programmpunkte waren Geschicklichkeitsproben in der Physiotherapie, Gipsarm anlegen, Kunst- und Ergotherapie, das Ibmer Moor, Bogenschießen oder auch eine Bauernhofbesichtigung.

„Unser Dank gilt wie jedes Jahr allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit viel Engagement einen kleinen Einblick in die Arbeitsplätze der Eltern ermöglichten. Ein großes Dankeschön an unsere Betreuerinnen und an mein Team für ihre tolle Arbeit“, sagt Dr. Helene Mayerhofer.