Vorstellung des zertifizierten Brustgesundheitszentrums St. Josef Braunau

Am Dienstag, 20. Oktober 2015, wurde im Festsaal des Krankenhauses St. Josef Braunau das affiliierte Brustgesundheitszentrum St. Josef den niedergelassenen Ärzten des Bezirkes Braunau vorgestellt. Sie sind ein sehr wichtiger Partner für eine umfassende und optimale Früherkennung, Behandlung und Nachsorge von Brustkrebspatientinnen. Veranstalter waren die Abteilungen für Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin 2 und Radiologie. Den Vorsitz dieser Veranstaltung hatten Prim. Prof. Dr. Sigrid Kastl, Prim. Dr. Gottfried Hasenöhrl und Prim. Prof. Dr. Klaus Reisenberger. Prim. Hasenöhrl stellte zuerst den Zertifizierungsprozess vor, der 2013 gestartet wurde. Bei der Zertifizierung wurde die medizinische Leistungsfähigkeit des Brustgesundheitszentrums St. Josef als sehr gut bewertet. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre, danach ist eine Rezertifizierung notwendig. In Kurzreferaten stellten die Vortragenden in sehr prägnanter und fachmedizinisch sehr informativer Art ihre jeweiligen Themenbereiche vor. Das Programm bot ein sehr weites Spektrum der Behandlung und Betreuung von Brustkrebspatientinnen. Der Bogen spannte sich dabei von der interdisziplinären Brustambulanz über radiologische und pathologische Diagnostik, Nuklearmedizin, operative Therapie, Tumorboard Wels-Braunau bis hin zu verschiedenen Therapien und zur Nachsorge. Die Vielfalt der Vortragsthemen widerspiegelt auch die exzellente interdisziplinäre Zusammenarbeit im Brustgesundheitszentrum St. Josef aller an der Behandlung und Betreuung von Brustkrebspatientinnen Beteiligten. Die Informationsveranstaltung zeigte jedenfalls sehr deutlich die sehr hohe Qualität des Brustgesundheitszentrums. Und weil demnächst Brustkrebsversorgung nur noch in zertifizierten Brustgesundheitszentren erlaubt sein wird, ist die Zertifizierung des Brustgesundheitszentrums St. Josef von sehr großer Bedeutung für die Patientinnen des Bezirkes Braunau in der Zukunft. Das Brustgesundheitszentrum St. Josef sichert eine zeitgemäße und moderne Brustkrebsversorgung auf höchstem Standard. Besonders wertvoll für die Patientinnen ist auch die ausgezeichnete Kooperation mit externen Partnern, vor allem aber die sehr enge und geschätzte Zusammenarbeit mit dem Brustgesundheitszentrum des Klinikums Wels-Grieskirchen.

ReferentInnen:
OA Dr. Markus Gapp, Oberarzt Radiologie Braunau
Prim. Dr. Gottfried Hasenöhrl, Abteilungsleiter Gynäkologie und Geburtshilfe Braunau
Prim. Dr. Walter Höbling, Abteilungsleiter Pathologie Wels
OA Dr. Reinfried Hofmann, Oberarzt Chirurgie Braunau
Prim. Prof. Dr. Sigrid Kastl MHBA, Abteilungsleiterin Chirurgie Braunau
Dr. Christos Koutsampelas, Leiter der Nuklearmedizin DIA-LOG Altötting
Prim. Prof. Dr. Klaus Reisenberger, Abteilungsleiter Gynäkologie und Geburtshilfe Wels, Sprecher des BGZ Wels
OA Dr. Florian Roitner, Oberarzt Innere Medizin 2, Onkologie Braunau
OA Dr. Dieter Schwanninger, Oberarzt Gynäkologie und Geburtshilfe Braunau
Prim. Dr. Dietmar Seewald, Abteilungsleiter Radiotherapie Vöcklabruck
Prim. Dr. Robert Stelzl, Abteilungsleiter Radiologie Braunau
Ass. Dr. Elisabeth Wimmer, Assistenzärztin Chirurgie Braunau
Ass. Dr. Lyudmyla Zaunmayr, Assistenzärztin Gynäkologie und Geburtshilfe Braunau

Brustgesundheitszentrum St. Josef Braunau

Brustgesundheitszentrum St. Josef Braunau

Brustgesundheitszentrum St. Josef Braunau