Spiral – CT

Technische Ausstattung:
Toshiba Aquillion, Multislice

  • Überwiegend Spiraltechnikuntersuchungen sämtlicher Körperabschnitte mit und ohne Gabe von Kontrastmittel i. v.
  • Nachbearbeitung der gewonnenen Datensätze zur Erzielung von multiplanaren  Schichtrekonstruktionen und 3-D-Rekonstruktionen
  • Darstellung von insbesondere arteriellen Gefäßstrukturen mit Spiral-CT-Technik und entsprechender Nachbearbeitung an einer Workstation (CT-Angiographie)
  • CT-gezielte Punktion von Organen und Körperhöhlen zur Materialgewinnung für die Feingewebsdiagnostik
  • CT-gezielte Punktion und Drainage von Flüssigkeitsretentionen (Abszesse, Ergüsse, Hämatome, etc.)
  • CT-Osteodensitometrie zur Knochendichtemessung an Wirbelkörpern
  • Angio: CT Angio der Coronararterien, CT Perfusionsmessung zur Schlaganfalldiagnostik
  • Virtuelle CT-Colographie
  • Ganzkörperscan für Traumatologie