Klinische Psychologie

Mag. Inge Meiringer


Leitung

Mag. Inge Meiringer
Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin

Sekretariat Alexandra Ortner
Telefon
+43 7722 / 804-7600
Fax +43 7722 / 804-116700
E-Mail psychologie@khbr.at

Psychologisches Team »

Das Behandlungsangebot der Klinischen Psychologie steht Patienten aller Abteilungen des Hauses während des stationären Aufenthaltes zur Verfügung. Die Zuweisung erfolgt durch den behandelnden Arzt der jeweiligen Station nach Zustimmung des Patienten. Ein Gespräch kann auch auf Wunsch des Patienten stattfinden. Es besteht absolute Schweigepflicht bei vertraulichen Mitteilungen.

Das Krankenhaus St. Josef hat bereits seit 1991 die Klinische Psychologie und Psychotherapie als neue Fachrichtung aufgenommen und war damit als Standardspital österreichweit viele Jahre lang Vorreiter. Dieses Leistungsangebot entspricht dem Leitbild des Hauses, nämlich die Blickrichtung auf den ganzen Menschen auszuweiten und eine umfassende Betreuung der Patienten zu garantieren, welche das menschliche Erleben mitberücksichtigt.

In der klinisch-psychologischen und psychotherapeutischen Arbeit geht es um Diagnostik und Behandlung von psychischen Störungen (z.B. Depressionen, Angst- und Panikstörungen) sowie um Beratung bei schwierigen Lebenssituationen.

Unsere Schwerpunkte:

  • Krisenintervention: Stützende Maßnahmen und Hilfestellung für Menschen, die sich nach schweren Belastungen, Konflikten oder traumatischen Erlebnissen in einer Krise befinden (z.B. nach akuten Erkrankungen, schweren Operationen, Fehlgeburt- oder Totgeburt, Verkehrsunfällen)
  • Psychosomatische Erkrankungen, somatoforme Störungen: Frühzeitiges Erkennen und Aufklärung über Wechselwirkungen zwischen körperlichen Beschwerden und psychischen Vorgängen (z.B. funktionelle Herzbeschwerden, chronische Schmerzen, Reizdarm)
  • Gesundheitsförderung: Aufbau positiver Lebensgewohnheiten, die Einfluss auf bestimmte Erkrankungen haben (z.B. Diabetes, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Tinnitus)
    Vorträge: Diabetikerschulung, Blutdruckschulung
  • Psychoonkologie : (Folder zum Download) Krankheitsbewältigung und gesundheitsfördernde Strategien bei Krebs; Begleitung von Patienten und Angehörigen; psychologische Unterstützung im interdisziplinären Tumorboard
  • Palliativ: Psychologische Begleitung und Betreuung von Patienten sowie deren Angehörigen im Rahmen der Behandlung an unserer Palliativeinheit
  • Akutgeriatrie: Diagnostik und Behandlung bei Erkrankungen im Alter, Förderung alltagspraktischer und geistiger Fähigkeiten
  • Neuropsychologie: z.B. Testpsychologische Diagnostik von Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Frühdiagnostik von Demenzen (z.B. Alzheimer-Erkrankung)
  • Schwangerschaft und Geburt: stationäre und ambulante Betreuung für Schwangere und Eltern mit Kind im ersten Lebensjahr (z.B. bei Stimmungsschwankungen in der Schwangerschaft, Regulationsschwierigkeiten des Babys oder postpartaler Depression der Mutter)
    Vortrag: Wie kann ich mein Baby im ersten Lebensjahr richtig unterstützen?
  • Kinder: Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung bei Kindern (z.B. bei häufigen Bauch- und Kopfschmerzen, kindlichen Ängsten), Elternberatung
  • Entspannungsübungen und Biofeedbackbehandlung (körperliche Prozesse wie z.B. die Muskelspannung sichtbar machen und beeinflussen lernen)
  • Weiterführende Behandlung nach der Entlassung aus dem Krankenhaus: Information über Behandlungsmöglichkeiten außerhalb des Krankenhauses, gegebenenfalls Vermittlung an entsprechende psychosoziale Einrichtungen; ambulante Weiterbetreuung durch das Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie nur bei bestimmten Fragestellungen möglich;

Meist geht es in der psychologischen und psychotherapeutischen Behandlung um Hilfe zur Selbsthilfe, Veränderungen negativer Denkmuster und selbstschädigender Verhaltensweisen; Umgang mit belastenden Gefühlen; Entwicklung positiver Ziele, persönlicher Stärken und selbstsicheren Verhaltens. Wichtige Prinzipien sind freiwillige und aktive Teilnahme des Patienten an seiner Behandlung sowie Veränderungen in kleinen Schritten.