Wundmanagement

Ansprechpartner: OA Dr. Alexander Schlichting
FA Dr. Florian Aumayr
DGKP Claudia Auer, ZWM
DGKP Margit Süß-Amon, ZWM
Tel.: +43 7722 / 804-6120
Tel.: +43 7722 / 804-6121
Sprechstunden: Nur nach Terminvereinbarung Montag 8 – 10 Uhr
und Mittwoch 10 – 12 Uhr
Lokalisation: 2. Stock Richtung HNO-Ambulanz

OA-Dr-Alexander-Schlichting

OA Dr. Alexander Schlichting

Claudia Auer, Wundmanagement

DGKP Claudia Auer, ZWM

Süß-Amon Margit

DGKP Margit Süß-Amon, ZWM

Chronische Wunden im Sinne des „offenen Beines“ (Ulcus cruris), Wunden an Füßen bei Diabetikern, sowie Wunden die durch Druck entstehen (Wundliegen, Decubitus) und komplexe Wunden, sind seit annähernd 20 Jahren, Domänen des modernen, phasengerechten Wundmanagementes.

In unserem Krankenhaus werden Diagnostik und Therapie vom Wundmanagementteam wahrgenommen, wobei zwei Mal wöchentlich eine Wundsprechstunde mit Anwesenheit eines wundkompetenten Arztes stattfindet und außerhalb dieser Sprechstunde, Wundbehandlungen durch die Pflegeexperten-, für stationäre und ambulante Patienten durchgeführt werden. Auch während dieser Zeit kann jederzeit ein wundkompetenter Arzt beigezogen werden.

Wir bieten in der „Wundsprechstunde“:

  •  Diagnostik bei „offenen Beinen“
    o Ultraschalluntersuchung
    o Einfache neurologische Tests bei Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
    o Erweiterte Diagnostik in Zusammenarbeit mit dem Radiologieinstitut unseres Krankenhauses.
    o Hautbiopsie (bei besonderen Fragestellungen)
    o Nötigenfalls stationäre Aufnahme auf der chirurgischen Station zur erweiterten Diagnostik
  • Behandlungen:
    o Konservativ:
    • Spezielle (wund-)phasengerechte Verbände
    • Kompressionsverbände
    • LL – Lasertherapie
    o Interventionell:
    • Schaumsklerosierung bei venöser Ursache eines offenen Beines
    o Operativ (stationär):
    • Venentherapie, als klassische Operation, oder endoluminal (minimal invasiv)
    • Wundbettreinigung
    • Vakuumtherapie (V.A.C.)
    • Eingriffe an der (krankhaft verdickten) Muskelhaut
    • Hauttransplantationen
  • Hautvisite
  • Behandlung komplexer chronischer Wunden
    o z.B. im Bauchbereich, nach Operationen
    o „Zwillingsgeschwür“ (Sinus pilonidalis)

Die Einrichtung „Wundmanagement“ versteht sich als kompetentes Team, welches mit allen Abteilungen und Instituten, kooperiert und daher im klassischen Sinne „interdiszipliär“ vorgeht.