Marisken

Marisken sind Hautfalten um den Anus herum, die per se keinen pathologischen Befund darstellen und die Kontinenzleistung unterstützen. Daher werden sie allenfalls bei chronisch-rezidivierenden Entzündungen, bei Problemen bei der Analhygiene oder auf Wunsch des Patienten (in örtlicher Betäubung) entfernt.