Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn

Im jüngeren Erwachsenenalter (20. – 40. Lebensjahr) vorkommende diskontinuierlich segmental auftretende chronische Entzündung auch der tiefen Wandschichten des gesamten Gastrointestinaltrakts mit häufigster Lokalisation im terminalen Ileum und proximalen Kolon.

Colitis ulcerosa

Chronisch entzündliche Dickdarmerkrankung des jüngeren Erwachsenenalters (20. – 40. Lebensjahr) mit kontinuierlicher Ausbreitung und mit Ausbildung von Ulcerationen der oberflächlichen Schleimhautschichten.

Colitis ulcerosa M. Crohn
Lokalisation Dickdarm Gesamter Verdauungstrakt
Rektumbeteiligung   95% 20%
Ileumbeteiligung Selten (“backwash ileitis“) Bis 80%
Ausbreitung Kontinuierlich von distal (Rektum) nach proximal Diskontinuierlich von proximal (terminales Ileum) nach distal
Histologie Mukosa, Submukosa: Kryptenabszesse, Schleimhautatrophie, Epitheldyplasien Gesamte Darmwand: Epitheloidzellgranulome
Klinik blutig, schleimige Durchfälle Abdominalschmerzen, Durchfälle meist ohne Blut
Röntgen Zähnelung, Pseudopolyposis, Haustrenschwund (langes, glattes Rohr, „Fahradschlauch“) Fissuren, Pflastersteinrelief, segmentäre, kurze Darmstenosen
Endoskopie diffuse Rötung, Kontaktblutung Pseudopolypen apthöse Läsionen, scharf begrenzte, landkartenartige Ulcerationen, Stenosen
Komplikationen toxisches Megakolon, kolorektales Karzinom abdominelle und perianale Abszesse und Fisteln, Stenosen